Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   7.08.14 00:26
    hey kleiner, super Idee
   7.08.14 00:35
    Viel Spaß und eine ganz
   7.08.14 07:12
    Hey kleiner Cousin Vi


http://myblog.de/bennisusa-reise

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
NEUE SEITE

Mein Blog wird auf einer neuen Seite fortgeführt:
http://benni-usa.auslandsblog.de/
bitte schaut doch da mal vorbei.
Grüße, Benni
22.8.14 04:37


Werbung


Ankunft & erste Eindrücke

Hallo Freunde und Verwandte! Hier werde ich in den kommenden 9 Monaten meine Erlebnisse und Eindrücke, die ich auf meiner Reise sammle, mit euch teilen. Ich werde versuchen den Blog alle 2 Wochen zu aktualisieren. Auf Facebook erfahrt ihr, wenn es wieder einen neuen Eintrag gibt. Mein Abenteuer begann am 3.8.14. Naja, nicht wirklich. Die Vorbereitungen, die auch mein näheres Umfeld leicht anstrengte, begannen schon viel früher. Doch der wichtige Stichtag ist der 3.8., an dem ich mich von meinen Liebsten verabschiedete und auf den Weg in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten machte. Nach einem 8-stündigen Flug landete ich um 16:30 in Newark. Schnell den Koffer abgeholt und schon stand ich mitten in Amerika. Mit meinem ca 10 kg schweren Rucksack auf dem Rücken und meinem 23 kg Koffer suchte ich mir eine Bushaltestelle. Dort traf ich eine deutsche Familie und ein junges amerikanisches Pärchen, das ich übrigens heute (5.8.) wieder mitten in Manhattan traf! Dazu später mehr. Der Express Bus ließ auch gar nicht lange auf sich warten und nach einer schnellen Busfahrt stand ich in Manhattan. Zwischen Time Square und der Grand Central Station. Das ist die 42. Straße, mein Ziel war ca 40 Blocks weiter, das sah bei meinem ersten Blick auf die Karte in der U-Bahnstation gar nicht so weit aus. Praktisch, da kann ich ja schnell schon mal die Stadt erkunden, dachte ich mir und zog los Richtung Central Park. Der Weg war ewig und ich ein bisschen zu stolz einzuknicken und aufzugeben. Der Bus hätte 2,50 $ gekostet, doch ich lief weiter. Als ich parallel zum Park lief, ging neben mir ein junger Student im gleichen Tempo. Nach 5 Minuten schweigen, kommen wir ins Gespräch. Mein erster Kontakt in New York! Nachdem ich bei meinen Freunden angekommen war, machten wir uns auf um etwas zu essen. Am Montag morgen ging ich los um die Stadt zu erkunden. Ich kaufte mir eine Metrocard mit der ich Subway und Bus fahren kann, soviel ich möchte. Zuerst schlenderte ich den Broadway entlang, aß einen Hot Dog und setzte mich dann in den Central Park. Ein wirklich schönes und idyllisches Plätzchen, das einen angenehmen Kontrast zu der extrem urbanisierten Stadt bietet. Diese Stadt wollte ich jetzt aber auch mal auf eigene Faust erkunden und fuhr via Subway zur 5th Avenue. Hier tummeln sich die unterschiedlichsten Menschen. Von Anzugträgern über Obdachlose und Touristen bis zu den Obstverkäufern. Beeindruckende Gebäude säumen den Weg, mit Weltmarken in den untersten Schaufenstern. Nach einem schnellen Einkauf und einem Spaziergang, machte ich mich auf den Heimweg. Dort wartete eine leckere Lasagne auf mich. Am Dienstagmorgen war mein Ziel die Highline. Eine alte Bahnstrecke, die über und durch die Häuser führt. Nachdem sie jahrelang unbenutzt war und zuwucherte, wurde dort ein Park angelegt mit extra Spazierweg. Von dort hat man einen anderen Blick auf New York. Als ich dort entlang lief, tippte mich auf einmal jemand an. Wer strahlte mich an? Das junge Pärchen von der Bushaltestelle am Flughafen Newark! Wie klein selbst New York sein kann. Morgen werde ich meinen Bayern die Daumen drücken, wenn sie in Portland gegen die MLS-Allstars antreten. Leider hab ich sie ja hier in New York verpassst. Ich bin gespannt was ich in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten noch erlebe. Viele Grüße von euerm Benni
5.8.14 23:59





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung